Informationskompetenz | Informationsbewertung |
Lateral Reading (“Querlesen”) | Drosten vs. Bild-Zeitung

Dieses Video entstand im Rahmen der Online-Tagung Hildesheimer Pädagogische Tage 2020 und des Projekts »Informationskompetenz und Demokratie (IDE)«.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=R0N_UAKxzOw&feature=emb_logo

In diesem Video sprechen Daphné Çetta und Prof. Dr. Joachim Griesbaum über den Einfluss der Massenmedien im Zeiten der Coronakrise. Anhand des Beispiels Drosten vs. Bildzeitung wird aufgezeigt, warum die Fähigkeit, die als Informationskompetenz bezeichnet wird, von besonderer Bedeutung für unsere Gesellschaft ist. Vor diesem Hintergrund wird insbesondere das Internet als Informationsmedium beleuchtet und der Frage nachgegangen: Wie sichere ich mich informationell ab? An dieser Stelle greift die Informationskompetenz.
Im weiteren Verlauf des Vortrags wird auf die Beförderung der Informationskompetenz und auf Problematiken im Zusammenhang mit der Informationskompetenz eingegangen. Anhand des Beispiels Drosten vs. Bildzeitung soll ein möglicher Ansatz zur Informationsbewertung aufgezeigt werden. Der gewählte Ansatz wird als Lateral Reading bzw. Querlesen bezeichnet. Im Kern des Ansatzes geht es darum, Informationen nach den Aussagen Dritter zu bewerten.

Verwendete Literatur können Sie der PDF-Datei zur Präsentation entnehmen.

Die PDF-Datei zur Präsentation »Manipulation und Meinungsmache – Massenmedien in Zeiten der Coronakrise« finden Sie hier.


Dieses Video ist für Sie geeignet, wenn Sie:

  • sich für Informationskompetenz interessieren
  • mehr über Verfahren zur Informationsbewertung erfahren möchten